Pufferspeicher  ?        

              Vorteile:

    -   Das Holz muss erst in den gasförmigen Zustand gebracht werden. In dieser Startphase haben wir technisch bedingt eine unsaubere Verbrennung.

       Je weniger Starts notwendig sind, desto besser.        (daher Empfehlung: Einsatz eines Pufferspeichers)

   -   Jeder Brenner hat einen optimalen Betriebspunkt bezogen auf die Kesselleistung und dem Umgebungsparametern. Dieser optimale Betriebspunk 

      wird unter Volllast erreicht. Hier haben wir also die beste Verbrennung, und den besten Wirkungsgrad!! Verändern wir Faktoren wie Brennstoffmenge,

      oder Luftmenge ändern sich viele weitere Faktoren, was in aller Regel mit einen  Wirkungsgrad Verlust einhergeht. 

è      Ein Pufferspeicher sorgt für lange Brennerlaufzeiten im Volllastbetrieb und reduziert durch Nutzung der gespeicherten Energie die Anzahl der  Brennerstarts.

 

è    Kombinationspufferspeicher stellen eine zentrale Einheit ihrer Haustechnik dar ! Sie verknüpfen auf einfache Weise alle denkbaren

       Energieerträge untereinander (auch Solare). Man spart dadurch erheblichen Rohraufwand und deren Verluste, regeltechnischen Aufwand, und

       gewinnt an Überblick über die Installation !

è      Also langfristig eine gute Investition die sich Lohnt.      

Weiter: Pufferspeicher Nachteile